CB&F #005: Hobbybrauer Special

Feedback:

  • Fehlende ‘chaotische’ Pilotfolge
  • Bitte bessere Shownotes
  • Die BJCP definiert mehr als nur Weizen, wie American Wheat, Wheatwine, Berliner Weisse, Wit,Gose, Graezzer usw.
  • Diskussion zum Thema Germ. Kannte man Hefe bereits 1516? http://braumagazin.de/article/das-reichenhaller-reinheitsgebot-von-1493/

Begrüßung und Vorstellung der Gäste Gero und Tobias

(von links: Yannick, Gero, Tobias, Oliver)

Biernews:

Diskussion über:

  • Wie komman man zum Brauen?
  • Brauen mit Malzextrakt
  • All Grain Brewing
  • Rechtlicher Rahmen
  • Was sind typische Anfängerfehler?
  • Was war euer Bestes Bier?
  • Einstiegshilfe: was kaufen?
  • Braukiste e.V. in Hannover

Feedback an Feedback(at)craftbeer.works

Ein Gedanke zu „CB&F #005: Hobbybrauer Special

  1. Hi,

    schön dass ihr euch über die Kommentare Gedanken macht und den „Germ“ nochmal aufgegriffen habt!“

    Eine Anmerkung aus meiner Erfahrung mit IPAs (oder gestopften Bieren).
    Nimm doch mal Ascorbinsäure aus dem Drogeriemarkt. Da sind kleine Löffelchen drin. Von dem ein gestrichenes pro Flasche und das Bier färbt nicht mehr nach und die Stopfaromen bleiben sehr lange erhalten. (Zuletzt getestet im Vergleich mit einem 1 1/2 jährigen Pale Ale!)

    Schöne Grüße aus Bamberg,

    Daniel

Kommentare sind geschlossen.